Länder-Kambodscha-Projekte

Krousar Thmey – Neue Familie

Krousar Thmey   Neue Familie In der schnell wachsenden Hauptstadt Phnom Penh nimmt auch die Zahl der Straßenkinder ständig zu. Den Gefahren der Straße schutzlos ausgeliefert, schlafen sie in Hinterhöfen und Hauseingängen. Viele dieser Kinder stammen aus den armen ländlichen Regionen Kambodschas. Eine genaue Zahl, wie viele Straßenkinder es in Kambodscha gibt, lässt sich nicht nennen. Kinderschutzorganisationen in Kambodscha sprechen von ca. 20.000 Staßenkindern allein in Phom Penh. 40% der kambodschanischen Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze, so müssen viele Kinder arbeiten, um ihre Familien finanziell zu  [mehr…]



Veal Veng – Gemeindeentwicklung und Prävention von Kinderarbeit

Veal Veng – Gemeindeentwicklung und Prävention von Kinderarbeit Terre des hommes fördert verschiedene integrierte Dorfentwicklungsprogramme in Kambodscha. Durch eine Verbesserung der Lebenssituation (Einkommen, Gesundheit, Bildung) in armen, oft noch durch die Kriegsfolgen gekennzeichneten Gebieten, kann am besten dem Missbrauch von Kindern durch ausbeuterische Kinderarbeit, Kinderhandel, Prostitution und einem Schicksal als Straßenkind vorgebeugt werden. Innerhalb der Programme setzen terre des hommes und seine PartnerInnen das Recht der Kinder auf Partizipation um. Der Distrikt Veal Veng nahe der Thailändischen Grenze war eines der letzten Bollwerke der Khmer  [mehr…]