Projektland Philippinen (Alt)

Die Philippinen bestehen aus mehr als 7.000 Inseln, die immer wieder von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Taifunen betroffen sind. Diese Naturkatastrophen erschweren besonders das Leben der in Armut lebenden Filipinos. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist auf den Philippinen extrem groß, 19 Prozent der Bevölkerung gelten als unterernährt. Seit mehr als 30 Jahren flammen immer wieder bewaffnete Auseinandersetzungen zwischen Rebellengruppen und der philippinischen Armee auf. Eines der Haupt-Konfliktgebiete ist die im Süden der Philippinen gelegene Insel Mindanao, auf der muslimische Rebellen für einen unabhängigen muslimischen Staat kämpfen. Dort liegt der Schwerpunkt der Projektförderung von terre des hommes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben