Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/27/d373648946/htdocs/wp/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/27/d373648946/htdocs/wp/wp-content/themes/spiegelmagazine-pro/lib/ignore-post-function.php on line 21
Kinderrecht auf Schutz und ein Leben in einer gesunden Umwelt Prov. Misamis Occidental (Mindanao) - tdh-suedostasien

Kinderrecht auf Schutz und ein Leben in einer gesunden Umwelt Prov. Misamis Occidental (Mindanao)

GITIB Inc. wurde 2001 gegründet, um durch alternative Bildungsangebote und Bewusstseinsarbeit zu nachhaltigem und schonendem Umgang mit der Umwelt  eine Verbesserung der Lebensumstände in marginalisierten Gemeinden zu erreichen.
Daneben unterstütz GITIB die Menschen dabei sich zu organisieren und zu vernetzen, um politischen Einfluss zu nehmen und sich gegen die Umwelt zerstörende Projekte zur Wehr zu setzen.

In seinen Programmen klärt GITIB auf breiter Basis über die ökologischen Folgen von Entwaldung, nicht nachhaltiger Landwirtschaft, Wasser- und Luftverschmutzung etc. auf und unterstützt Gemeinden bei der Implementierung und Durchführung von gemeinschaftlichen Projekten zur Gemeindeentwicklung, die Aspekte wie nachhaltige Landwirtschaft, Nahrungsmittelsicherheit, Erhaltung von Bio-Diversität, Gesundheitsprogramme und ländliche Gewerbebetriebe beinhalten.
Mit Lobbyarbeit und der Organisation von Aktionen und Veranstaltungen setzt sich GITIB auf staatlicher Ebene für den Schutz der Umwelt und die Belange der betroffenen lokalen Bevölkerung ein.
Daneben unterstützt GITIB ein alternatives Bildungsprogramm in Indigenen Gemeinschaften, das die Kultur und Traditionen der Gemeinschaften respektiert und fördert und ihre Identität stärkt.

Das von terre des hommes unterstützte Projekt richtet sich an 6 Gemeinden in der Provinz Misamis Occidental, die von ökologisch problematischen Entwicklungsprojekten wie Bergbau, Öl-Plantagen etc. betroffen sind. Weitere Probleme in der Region sind das geringe Bewusstsein zu ökologischen Themen, die fehlende Gesetzgebung bzw. Umsetzung von Gesetzen zum Schutz der Umwelt in der Provinz und die geringen Kapazitäten von zivilen Umweltgruppen.
Durch das geförderte Projekt sollen
– lokale Regierungen dazu bewegt werden Programme und Umsetzungsmechanismus zum Schutz der ökologischen Kinderrechte (Recht eines jeden Kindes auf dieser Welt in einer intakten Umwelt aufzuwachsen, ein gesundes Leben zu führen und positive Zukunftsperspektiven zu entwickeln) durch zu führen
– lokale Organisationen darin gestärkt werden auf die Verletzungen von Kinderrechten zu reagieren und sich für ihre Umsetzung einzusetzen, dabei wird neben den ökologischen Rechten auch besonderes Gewicht auf den Schutz von Kindern vor Gewalt gelegt.
– Kinderorganisationen darin gestärkt werden sich für ihre Rechte ein zu setzten.

Projektpartner:  GITIB Inc.

Förderung:  Juli 2011 bis Juni 2014

Kommentar schreiben